News

02.12.2015
4. Tipp vom Personalberater: Gepflegter Plausch oder Drehbuch



Wenn Sie überzeugt sind, dass Ihre Vorstellungsgespräche „schon irgendwie laufen“, Sie als „erfahrener Hase“ schnell merken, ob man „auf einer Wellenlänge mit dem Bewerber“ liegt und man am Ende weiß, „ob die Chemie gestimmt hat“, dann gehören Sie zur weit verbreiteten Spezies der lässig-lockeren aber in Wirklichkeit dramatisch schlecht vorbereiteten Interviewer.

Kritisch gesehen aber auch zur Sponti-Szene derjenigen, die mehr auf den gemütlichen Plausch setzen als auf das seriöse Gespräch. Professionelle Gesprächsführung ist nämlich etwas anderes, als Ihr angenehmes Gefühl während und nach dem Vorstellungsgespräch. Wohl nur deswegen angenehm, weil der Bewerber Sie während Ihrer Rede so sympathisch anlächelte und nicht unterbrochen hat. Und das, obwohl Sie fast 40 Minuten lang ohne Pause sprachen. Die drei Fragen des Bewerbers - leider reichte es nicht für mehr - gaben Ihnen die Gelegenheit, auch in den verbleibenden zehn Minuten Ihren Monolog fortzusetzen. Nichts gegen Ihr Wohlgefühl nach dem Interview. Aber entscheiden Sie bitte über einen Bewerber nicht (nur) nach Ihrem Gefühl oder Sympathie... Tipp weiterlesen

 

16.10.2015
3. Tipp vom Personalberater: Blind Date



Der Abteilungsleiter kommt ins Büro gelaufen und tupft sich eine Schweißperle von der Stirn. „Peter, Herr Meier wartet schon auf Dich!" ruft ihm seine Assistentin zu, ohne von ihrer Arbeit aufzusehen. „Meier, wer ist das?" „Weiß ich nicht, Du hast ihn gestern selber eingeladen." „Meier, unser Schildermacher?" „Nein". „Ach so, der Bewerber für unseren Job?" „Kann sein", sagt die Assistentin, „er sitzt an deinem Tisch, es gab keinen anderen Besprechungs-Raum". „Hast Du seine Bewerbungs­mappe?", fragt er hoffnungsvoll. „Nie gehabt", lautet ihr Echo. Hätte ich doch schon mal reinschauen sollen, denkt der Abteilungsleiter schuldbewusst. Hastig sucht er dabei in seiner Aktentasche nach den Unterlagen. So oder ähnlich beginnen manche Vorstellungsgespräche, aber sicher nicht die besseren... Tipp weiterlesen

 

24.09.2015
Immobilienjobagent auf der EXPO REAL 2015 - Spezialpreis 199,- EUR für Ihre Stellenanzeige



Unternehmen nutzen während der EXPO REAL die Gelegenheit für ihr Recruiting. Egal, ob Sie einen eigenen Stand haben oder als Besucher auf der Messe sein werden: vereinbaren Sie Termine mit Ihren neuen Mitarbeitern, machen Sie als Arbeitgeber auf sich aufmerksam. Immobilienjobagent unterstützt Sie bei Ihrem Recruiting mit dem Messe-Spezialpreis. Für die Schaltung einer Stellenanzeige zahlen Sie nur 199,- EUR* netto, anstatt 289,- EUR netto.
* (Die Laufzeit der Anzeige beträgt 60 Tage. Das Angebot ist gültig bis 15. Oktober 2015.)


An allen drei Messetagen ist der Immobilienjobagent auf der Messe vertreten. Einen Termin können Sie gern telefonisch unter (069) 299 209-13 vereinbaren oder eine E-Mail an info@immobilienjobagent.de schreiben.

 

03.09.2015
2. Tipp vom Personalberater: Die schriftliche Bewerbung



Nicht jede schriftliche Bewerbung, die als „Visitenkarte" eines Bewerbers bei Ihnen landet, spricht eine so deutliche Sprache wie die folgende. Wir zitieren aus dem Original-Anschreiben: „... mit Aufmerksamkeit studiere ich das Kurzexposé Ihrer Positionsbeschreibung aus der o.a. Anzeige. Die multifunktionale Ausrichtung und die funktionsspezifischen Aspekte dieses Arbeitsgebietes harmonisieren mit den Qualitätsmerkmalen meiner beruflichen Intention." Welchen Fehler sollten Sie jetzt vermeiden? ...Tipp weiterlesen

 

23.06.2015
Kooperationsvertrag zwischen Immobilienjobagent und BVFI unterzeichnet

Immobilienjobagent und BVFI Kooperation


Immobilienjobagent, die Online-Stellenbörse für die Immobilienbranche, kooperiert jetzt mit dem BVFI – Bundesverband für die Immobilienwirtschaft. Dadurch entstehen Synergienen, die für Arbeitgeber, Bewerber und Verbandsmitglieder gleichermaßen interessant sind.

Der BVFI ist ein bundesweit aktiver Verband der deutschen Immobilienwirtschaft. Als Interessenvertretung für die in der Branche tätigen Berufs- und Personengruppen zählt der 2011 gegründete Verband etwa 10.000 Mitglieder aus den Bereichen Immobilienmakler, Immobilienverwalter, Bauträger, Architekten, Gutachter, Finanzdienstleister, Versicherungsdienstleister, Juristen sowie Haus- und Wohnungseigentümer. Hauptziele des BVFI sind die Vernetzung der Immobilienbranche und die Qualifizierung der gewerblich Tätigen. Beim Deutschen Bundestag in Berlin ist der BVFI als Interessenvertretung akkreditiert.

Durch die Kooperation entsteht ein flächendeckendes Branchen-Netzwerk. Alle BVFI-Mitglieder erhalten zudem auf Immobilienjobagent einen Exklusivrabatt von 15% auf ihre Jobinserate.

http://www.bvfi.de

 

30.04.2015
Cushman & Wakefield: Tradition verpflichtet – Innovation braucht solide Basis

Cushman & Wakefield


Seit annähernd 100 Jahren steht Cushman & Wakefield für Innovation aus Tradition. Als führender internationaler Immobiliendienstleister ist das Unternehmen heute in 60 Ländern an 259 Niederlassungen mit mehr als 16.000 Kolleginnen und Kollegen vertreten.

Der Kundenkreis aus Entwicklern, Investoren, Kreditgebern und Nutzern profitiert von einem breiten Dienstleistungsangebot, worunter die Vermittlung von Gewerbeflächen (Büro, Einzelhandel, Logistik/Industrie), Landlord / Tenant Representation, Finanzierung und Corporate Finance, Wertermittlung, Projektmanagement, Property & Asset Management, Account Management und Research fallen.

Die Servicequalität ergibt sich aus der Leistungsfähigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Daher begegnet Cushman & Wakefield Einsatzbereitschaft stets mit Anerkennung, Selbstständigkeit immer mit Augenhöhe und Verantwortungsbewusstsein seit jeher mit Respekt.

Zur Expansion der Geschäftstätigkeit an den Standorten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München bietet C&W Berufseinsteigern ebenso wie erfahrenen Professionals eine solide Basis für innovative Gestaltungskraft und individuelle Karriereplanung.

http://www.cushmanwakefield.de

 

25.03.2015
Die internationalen Immobilienberater rüsten weiter auf

Internationale Immobilienberater


In Deutschland stehen die Zeichen bei den internationalen Immobilienberatungs-Unternehmen auf Wachstum. Nicht nur für das Transaktionsgeschäft soll die Belegschaft ausgebaut werden, auch in allen anderen Dienstleistungssegmenten werden neue Kolleginnen und Kollegen gesucht. Derzeit haben Jones Lang LaSalle, BNP Paribas Real Estate, CBRE, Cushman & Wakefield, Colliers, DTZ, Savills, NAI, Knight Frank und Catella hierzulande rund 3.000 Beschäftigte.

Es soll weiter vorwärts geben mit den Beschäftigtenzahlen. Leasing- und Investmentmakler werden für die Bereiche Office, Industrial, High Street Retail, Shopping Center und Retail Warehouse gesucht. Immobilienprofis mit mehrjähriger Berufserfahrung sollen für folgende Business Lines eingestellt werden: Valuation & Transaction Advisory, Corporate Solutions, Building Operations, Property Management, Construction Management, Workplace Strategy, Hotels & Hospitality und weitere.

Besonders die großen drei JLL, BNPPRE und CBRE brauchen zur Erfüllung ihrer Mandate dringend Unterstützung durch zusätzliches Fachpersonal. Interessenten, auch qualifizierte Quereinsteiger, haben derzeit gute Chancen.

 

16.03.2015
MIPIM 2015: Immobilienbranche solide und optimistisch

MIPIM 2015 in Cannes

Anlässlich der MIPIM 2015 dominierten Zufriedenheit und entspannte Stimmung bei Ausstellern wie Besuchern. Über 22.000 Teilnehmer zählte die Immobilienmesse in diesem Jahr. Bei den deutschen Teilnehmern überwog ein positives Resümee, denn die Geschäfte laufen gut. Der deutsche Anlagemarkt boomt, Baugenehmigungen werden erteilt, es wird investiert und finanziert. In diesen Märkten wollen viele Player hierzulande ihren Personalbestand aufstocken und suchen nach qualifiziertem Fachpersonal. Gute Zeiten für Kandidatinnen und Kandidaten.